AUS GRAU MACH GRÜN ODER GANZ BUNT!

AUS GRAU MACH GRÜN ODER GANZ BUNT!

AUS GRAU MACH GRÜN ODER GANZ BUNT!

Ein familienfreundlicher Umweltspaziergang durch das kreative, klimafreundliche Mariahilf

HIGHLIGHTS

Begrünung am Haus des Meeres
Street Art
Sandwirtgasse
Begrünte Fassade der MA 31 (Wiener Wasser)

 

START
Fritz Grünbaum Platz gegenüber vom Haus des Meeres

ENDE
Therese Sip Park

Den Anfang unserer Tour bildet ein ehemaliger Flakturm, der nicht nur tausende von Meerestieren und Pflanzen beherbergt, sondern auch eine sensationelle Kletterwand und der seit neuestem die höchste begrünte öffentliche Wand in Wien vorweisen kann: eine 35 Meter hohe Fassadenbegrünung mit 8.500 Pflanzen in 750 Trögen.

Auf unserem Weg ranken sich vielerorts wie Stadtgeschichten Kletterpflanzen aller Art die Mauern hinauf und über Häusergrenzen hinweg. Das erfreut nicht nur unser Auge, sondern trägt auch zum Klimaschutz im Bezirk bei: wilder Wein auf historischen Häusern, ein raffinierter Fassadengarten an der Zentrale der Magistratsabteilung Wiener Wasser. Wir entdecken Grätzeloasen und Gstätten – und auch der Gemeindebau ist alles andere als grau!

Street Art belebt ebenfalls die (im Sommer) heißen Fassaden, erzählt Bezirksgeschichten und rückt aktuelle Themen in den Blick. Und das auf Häusern der Vergangenheit!

Bei unseren Stopps gibt es Gelegenheit, kritisch und spielerisch zugleich zu reflektieren, wie nachhaltig die Begrünungsprojekte sind und wie wir alle die Stadt grüner und bunter machen können.

Buchungsanfrage
Buchungsanfrage
Comments are closed.
Newsletter

Wollen Sie sich zu unserem Newsletter anmelden?